SCHLUCHTEN

Es gibt zahlreiche Schluchten auf Kreta, einige von ihnen sehr bekannt, wie die Samaria-Schlucht. Allerdings bleiben die meisten Schluchten vielen Menschen unbekannt, obwohl diese nicht weniger beeindruckend und schön sind. Die Schluchten erlauben leichters Wandern, vor allem in den

Sommermonaten, den bei hohen Temperaturen ist es viel einfacher eine Schlucht ab zu steigen, anstatt einen Berg zu besteigen. Deshalb ist der Alpine Club of Crete beschränkt bei den

Sommerferien in Canyoning und am ende der Route ins Meer, für ein erfrischendes Bad. Allerdings sind nicht all Schluchten auf Kreta einfach, da einige von ihnen besondere Fähigkeiten, Wissen und Ausrüstung benötigen.

 

Schluchten im Osten von Kreta

Die berühmtesten Schluchten im Osten von Kreta, dh in Heraklion und Lasithi sind:

  • Die Schlucht von Rouvas: Liegt an den südlichen Hängen des Berges Psiloritis. Ist auch als Rouvas Schlucht bekannt, aber Schlucht gewidmet an den bekannten Sänger, gibt es noch nicht auf Kreta. Nur der Name verwirrt diejenigen, die nicht vertraut mit diese schöne Schlucht im Süden Kretas, in der Nähe des Dorfes Zaros sind.
  • Die Schlucht Voriziano: Startet bei die Hochebene von Nida und geht weiter zum Dorf Vorizia. Eine weitere Schlucht, die von der Nida-Hochebene beim Psiloriti und steigt bis zum Vorizia Dorf im Süden Kretas ab. Die Vorizia sind in der nähe von Zaros.
  • Agiofarago: Eine leichte Wanderung in der Schlucht im Süden Kretas, in der Nähe des Dorfes Sivas und Phaistos. Drei Kilometer vom Kloster Odigitrias beginnt die Schlucht von den Heiligen (Agiofarago, Agios=Heilig), das zu einem schönen Strand führt. Die Kalkfelsen am Strand sind für unterschiedliche Kletterrouten geeignet, sowohl für weite (3-4 Schnur) als auch für Sport, bis X Grad.
  • Die Schlucht von Almyro: In der Nähe von Heraklion, wie die Schlucht vom Karteros. Zwei kleine Schluchten die beide etwa 5 km von Heraklion entfernt befinden. Beide sind leicht mit dem Auto zum erreichen und es ist Schade, dass die meisten Menschen sie ignorieren.
  • Die Schlucht vom Ha: Während der Fahrt von Agios Nikolaos nach Ierapetra, nahe dem Dorf Monastiraki, werden Sie auf der linken Seite eine tiefe Spalte in den Berg sehen. Ist der Ausgang der Schlucht vom Ha, die ab dem Thrypti Plateau startet. Die Länge ist kurz, aber die Schwierigkeit beim Durchqueren ist sehr groß und ist empfohlen nur zur denen, die erfahrene Kletterer sind.
  • Sarakina Schlucht: Geht vom Dorf Mythen ab im Süden Kretas, 20 km westlich von Ierapetra. Eines der schönsten Schluchten auf Kreta, mit reicher Vegetation und Wässer das ganze Jahr über. Die Fahrt ist kurz und ist ideal für eine angenehme Flucht in die Natur.
  • Hinweis: Es gibt eine zweite Sarakina Schlucht bei Chania, die aus dem Dorf Zourva beginnt und steigt bis zum Dorf Meskla ab.
  • Zakros Schlucht oder Schlucht von den Toten. Der Name ist entstanden, weil es von den Minoer als Begräbnisstätte der Toten verwendet wurde. In der Nähe ist der minoische Palast von Zakros.
  • Die Schlucht Pervolakia: Sie können es neben dem Kloster Kapsa finden, in der Nähe von Makrigialos im Südosten Kretas. Es ist eine kleine Schlucht, aber in einigen Teilen kann es schwierig für Sie werden, so ist es besser, wenn jemand mit mehr Erfahrung mit Ihnen ist.
  • Die Pinien Schlucht: Wie der Name schon sagt ist von Pinien umgeben. Startet beim Makrigialo und steigt bis das Dorf Pefkos ab oder umgekehrt, was natürlich einfacher ist. Eine sehr angenehme Wanderung in der Natur für jenen der zum schönen Südosten Kretas kommt.
  • Die Schlucht vom Koutsoura: Verbindet dem Koutsoura mit dem Dorf Orino. Die Schlucht ist mit reicher Vegetation und an Wintermonaten finden Sie große und kleine Wasserfälle. Wie Sie wandern, schauen Sie links und rechts für Schmetterlinge, die in dieser Schlucht sehr reichlich vorhanden sind und sie haben ihr den zweiten Namen “SChlucht der Schmetterlingen” gegeben.

Schluchten am Westen Kretas

Die berühmtesten Schluchten am Westen Kretas, dh die Präfekturen von Rethymnon und Chania, sind:

  • Samaria-Schlucht: Ist die größte Schlucht nicht nur auf Kreta, sondern in ganz Griechenland. Die Schlucht von Samaria ist eine Wanderung wert, wenn Sie nach Kreta kommen. Sie werden müde sein, wahrscheinlich werden Sie Krämpfe die nächsten 2-3 Tage haben, aber die Erfahrung wird unvergesslich sein.
  • Die Schlucht von Polyrinnias: Durchquert das Dorf Sirikari von Kissamos, bis zu der alten Akropolis von Polyrinnia. Herrliche Wanderung von 2-3 Stunden dauer. Faszinierender Blick von der Akropolis von Polyrinnias zur Bucht von Kissamos.
  • Die Schlucht von Agia Irini: Startet vom Dorf Agia Irini und endet an der Küstenstadt Sougia. Sie werden ca. 5 Stunden brauchen, um die Schlucht zu überqueren, die als eine der schönsten auf Kreta gilt.
  • Die Schlucht von Lissos: Leichte Wanderung die etwa 1,5 Stunden dauert, vom Hafen von Sougia, bis zur antike Stadt Lissos.
  • Die Schlucht von Aradena: Die Schlucht beginnt bei der Brücke von St. John kurz nach Anopolis von Sfakia und endet am Marmara Strand, in der Nähe des malerischen Loutro. Eine der spektakulärsten Schluchten auf Kreta, wenn Sie am Ausgang aus dem Meer schauen, es sieht aus als hätte jemand den Berg mit einem Messer geschnitten. Die Länge der Strecke beträgt ca. 3 Stunden bis Marmara, wo eine Taverne gibt und die Möglichkeit mit einem Boot nach Loutro fortzufahren oder zu Fuß durch einen Wanderweg in etwa 1,5 Stunden zu erreichen.
  • Imbros-Schlucht: Ist es ein einfacher 2,5 Stunden Weg von Imbros bei Sfakia, bis zu den Komitades kurz vor Sfakia-Stadt. Wenn Sie keine Erfahrung mit Wandern haben, die Schlucht von Imbros ist ideal für den Einstieg, da es keine Schwierigkeiten, nur Freude an der Natur präsentiert.
  • Die Schlucht Avlaki: Startet beim Kloster Gouvernetou und steigt bis zum Meer ab. Es dauert weniger als 1 Stunde und ermöglicht es Ihnen, die Grotte der Madonna Arkoudiotissa und die Ruinen der eindrucksvolle Klosterkirche Katholikou zu besuchen.
  • Die Schlucht von Kourtaliotiko: ist in der Präfektur von Rethymno gelegen, in der Nähe von Plakias. Ein paar Kilometer vor dem Dorf Plakias führt die Straße durch die Schlucht von Kourtaliotiko und die Aussicht ist spektakulär. In der Schlucht fließt der Fluss Kourtaliotis, der bis zum Preveli Palmenstrand fließt. Die Ufer des Flusses in der Nähe der Abschnitt des Strandes sind üppig mit Palmen, ein Merkmal, das ein sehr exotisches Aussehen an der Landschaft verleiht. Sie steigen die Schlucht auf, entlang des Baches und verpassen Sie nicht viele kurze Tauchgänge auf den sehr kalten Teichen. Selbstverständlich können Sie den umgekehrten Weg gehen, dh absteigen der Schlucht von Kourtaliotiko, von Agios Nikolaos bis nach Preveli.
  • Die Schlucht von Patsou: Ein weiteres Erlebnis, das Schwimmen und Wandern verbindet, im Süden von Rethymno. Vom Dorf Patsos für 3 Stunden überqueren sie eine bewaldeten Schlucht, während es Momente gibt, bei denen Sie vollständig ins Wasser gehen müssen. Am Ende der Schlucht geht der Weg verloren, aber im Allgemeinen Sie wandern bis zur Hauptstraße zum Dorf Myrthios. Kurz nachdem Sie die Straße begegnen gibt es zwei Tavernen, verpassen Sie nicht die erstaunliche Blätterteig mit Käse zu probieren.
  • Die Schlucht der Mühlen: Ein kinderleichter Spaziergang von 1,5 Stunden Dauer in eine üppige Schlucht bei Rethymnon. Die Schlucht beginnt bei Monastiri und endet bei Ksiro Horio. Durch die Schlucht fließt ein kleiner Fluss und es gibt auch das gleichnamige Dorf das aber verlassen ist. Es gibt ein Café das auch Essen serviert.

Andere Schluchten auf Kreta

Die Schluchten auf Kreta ist ein Thema, das schwer im Ganzen abgedeckt werden kann. Neben den größten und bekanntesten Schluchten, gibt es viele kleine, in verschiedene Bereiche der Insel, die in der Regel von Leuten bekannt sind, die dort leben oder stammen. Hoffentlich irgendwann in der Zukunft, wird die Liste unserer Schluchten auf Kreta die meisten von ihnen decken:

Schlucht der Fliege oder Mygias, wie es auf Kreta genannt wird. Eine kleine Schlucht beim Psiloriti, ein paar Kilometer nach Anogia. Es gibt kein Wanderweg durch die Schlucht aber Sie können den Weg von Mygias gehen, ein Weg, der eine Kreisroute folgt, entlang der Schlucht.